Nadine Seeger - deutsche Ausgabe

MALEREI

Es finden sich vier Bereichen. Denn die Art und Weise wie Betrachtungen angestellt werden, hat direkt mit dem Fokus zu tun. Ein ausgewähltes Objekt wird innerlich bewegt, von allen Seiten betrachtet, Details werden untersucht. Da ist mentale und körperliche Bewegung drin, Standpunktveränderung.

Die Kriterien der Betrachtung sind: Die drei Ebenen: Körperempfindungen, Gefühle, Gedanken. Natürlich können sich diese Ebenen auch vermischen.

MINIATUREN

In der Miniatur kann (ohne die dominante Herausforderung des Formates) sehr unmittelbar gearbeitet werden und die Betrachtenden sind weit weg. Eigenzensur wird möglichst vermieden.

INSTALLATIONEN

In der Installation ist das Analytische gefragt, aber auch Reflektion und die Erstellung eines grösseren, zusammenhängenden Komplexes.

PERFORMANCE

Die grösste Unmittelbarkeit entsteht in der Improvisation. Hier, im jetzt, an diesem Ort mit diesen Menschen gestaltet und reagiert die Stimme und die Bewegung.

Nadine Seeger-Bischoff | Mühlestiegstrasse 28 | CH-4125 Riehen | Schweiz

powered by Intercom2000